basysPrint

basysPrint ist ein führender Spezialist für Computer-to-Plate-Lösungen in der Druckindustrie. Als weltweit führender Hersteller von praxiserprobten CtP-Systemen für UV-empfindliche Platten verbindet er modernste Belichtungstechniken mit einer kosteneffizienten und ausgereiften UV-Plattentechnologie.

Book on demand

besser bekannt als Print-on-Demand (POD); Verfahren zum Bestellen von Büchern oder anderen Printmedien in gedruckter und/oder elektronischer Form für den sofortigen Druck, in der Regel in kleinen Auflagen.

Crossmedia-Kampagnen

Strategie, bei der in einer Werbekampagne mehr als ein Medium (z.B. Print, Internet) so verwendet wird, dass der Adressat eine einheitliche Botschaft über die verschiedenen Medien erhält.

CtP; Computer to Plate

Druckverfahren, bei dem ein digitales Bild direkt von einem Computer auf eine Druckplatte übertragen wird. Dadurch entfällt die Notwendigkeit zur Herstellung von Filmen (bzw. Negativen) sowie zum Montieren und Ausrichten der Druckplatten.

Densitometer

ein Gerät, das die optische Dichte eines photographischen oder halbtransparenten Materials oder einer reflektierenden Oberfläche misst.

Elektrofotografie

Drucktechnik, die anfangs in Kopierern, Laser- und LED-Druckern verwendet wurde und anhand von  elektrostatischer Ladung und Licht mit Hilfe von Trockentoner funktioniert.

An Ort und Stelle aufrüstbar

vor Ort ohne Gabelstapler ausgeführtes Upgrade einer Xeikon-Maschine.

Flexodruck; Flexographie

dem Buchdruck ähnliche Hochdrucktechnik, bei der Druckformen aus Gummi oder weichem Kunststoff, ein einfaches Einfärbesystem und schnell trocknende Druckfarben verwendet werden.

ICC-Farbmanagement

Farbmanagement mittels Profilen, als ICC-Profile (eine Reihe von Daten, die ein Eingabe- oder Ausgabegerät oder einen Farbraum charakterisieren) bekannt, gemäß den Normen des International Color Consortium (ICC).

Ausschießen

Anordnen von Seiten auf dem Druckbogen für einen schnelleren Druck, einfachere Bindung und weniger Papierabfall.

Just in Time

Eine Lagerhaltungsstrategie zur Steigerung der Effizienz und Einsparung von Abfällen, in der Produkte erst nach Bedarf gedruckt und somit Lagerhaltungskosten reduziert werden.

Hochdruck

Hochdruck von Text und Bildern mit einer Druckmaschine, in der Druckfarbe auf eine seitenverkehrte erhöhte Oberfläche aufgetragen und diese dann auf einen Papierbogen gepresst wird, um ein positives seitenrichtiges Druckbild zu erhalten.

One-Pass-Duplex

das Xeikon-eigene Verfahren für den gleichzeitigen Druck auf beide Seiten eines Bedruckstoffs / Mediums.

One-pass opaque white

Xeikon-Prozess, bei dem eine deckende weiße Druckfarbe in einem einzigen Arbeitsgang gedruckt wird.

PANTONE Matching System

von Pantone entwickelte Reihe von Standardfarben für den Druck, die jeweils mit einer einzelnen Zahl spezifiziert werden.

Pericles Screening Library

spezielle Bibliothek von Xeikon zur Rasterung mit minimalen Bildartefakten auf einem 1200-dpi-Bebilderungssystem mit 16 Output-Stufen pro Pixel (4 bps).

Plattenbelichter

eine Maschine zur Herstellung von Druckplatten für Drucksachen.

Platemaking

basysPrint-Prozesse für die Herstellung von Druckplatten für die Reproduktion von Drucksachen.

PostScript

Marke des Unternehmens Adobe für einen Dokumenttyp, der auf einer objektorientierten Computersprache basiert, die das Aussehen und das Layout des Dokuments beschreibt und für den Druck hochauflösender Texte und Grafiken verwendet wird.

PRINERGY

Workflow-Software, die die Produktivität in jeder Druckumgebung verbessert und JDF zum Austausch von Auftragsdaten, Ausschieß- und Seitenzuordnungsinformationen mit Systemen für die Content-Vorbereitung, Produktionsplanung, Vorstufe sowie Geschäftssystemen verwendet.

RIP; RIPing; RIPed

Rasterbildverarbeitung ist das Verfahren, mit dem digitale Vektorinformationen (wie beispielsweise eine Postscript-Datei) in ein hochauflösendes Rasterbild umgewandelt wird.

Rasterverfahren

reprographische Technik, bei der Halbtöne mit Hilfe von Ansammlungen aus Bildpunkten, die in Größe, Form oder Abstand variieren, simuliert werden.

ThermoFlexX

eine neue Produktlinie mit zuverlässigen, hochwertigen digitalen Belichtern von Xeikon für die Herstellung von Flexodruckformen.

Transpromo

aus den Wörtern „Transaktion“ und „Promotion“ zusammengesetzter Begriff. Gemeint ist das Hinzufügen von relevanten Marketing-, Promotion- oder Werbeelementen zu bestehenden Transaktionsdokumenten, wie zum Beispiel Kontoauszügen, Abrechnungen, Rechnungen oder Übersichten.

Überfüllung (engl. Trapping)

Verfahren zum Ausgleich möglicher Registerdifferenzen (Lücken zwischen den Farbflächen) auf der Druckmaschine, indem bei benachbarten Objekten kleine Bereiche mit überlappenden Farben gedruckt werden.

UV-Plattentechnologie

Herstellen von Bildern auf Druckplatten mit Hilfe von UV-Licht.

Workflows mit variablen Daten

Form des Digitaldrucks, bei der Text, Grafiken und/oder Bilder dynamisch von einer Drucksache unter Einsatz von Informationen aus einer Datenbank oder externen Datei verändert werden.

VOC (flüchtige organische Verbindungen)

organische Chemikalien, die bei normaler Raumtemperatur einen hohen Dampfdruck haben.

Web to print

eine Reihe von Software-Tools, die den elektronischen Handel für den Einkauf von Drucksachen möglich machen.